Craniosacrale Therapie:

Ist eine Körpertherapie deren Ziel es ist, Fehlspannungen an knöchernen Verbindungen, Muskeln Bindegewebe und Organen zu lösen.
Dies geschieht durch sanfte Berührungen an unterschiedlichen
Stellen des Körpers. Dadurch wird ein ungehinderter Fluß der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit, die sich pulsierend durch den Rückenmarkskanal bewegt, gefördert. Ist dieser Fluß gestört können sich verschiedenste Beschwerden am gesamten Organismus bemerkbar machen,
z.B. Migräne, Einschränkungen am gesamten Bewegungsapparat
wie Rücken-Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Sehstörungen, Blutdruckschwankungen, Verdauungsprobleme uvm.

 

CMD = Craniomandibuläre Dysfunktion:

Funktionsstörung im Zusammenspiel zwischen Ober- und Unterkiefer.
Da das Kausystem eng mit Kopf,Wirbelsäule, Becken und anderen Organen verbunden ist, können als Folge von CMD zahlreiche
Beschwerden ausgelöst werden, z.B. Kopfschmerzen, Migräne, Beschwerden im gesamten Wirbelsäulenbereich, Schulter-,
Hüft- und Kniebeschwerden, depressive Verstimmungen.

 

Logo Privatpraxis Überschuß